Montag, 2. Januar 2017

Die erste Aufgabe im neuen Jahr und gute Vorsätze

Ich schließe am Jahresende gerne Dinge ab: egal ob es die Steuererklärung ist (check!), das Abarbeiten meiner To-Do-Liste ( naja, ALLES werd ich wohl nie schaffen ;-) )oder auch persönliche Ungeklärtheiten.
Meine letzte Aufgabe für 2016 war ja, mich mit jemandem zu versöhnen (hier hab ich davon berichtet *klick* ) und ich bin sehr sehr froh, dass diese Versöhnung tatsächlich am letzten Tag des Jahres noch stattgefunden hat. Damit hätte ich nicht mehr gerechnet. Das bedeutet mir viel.
Somit war Silvester auch nochmal ein sehr emotionaler Tag als passender Abschluss für dieses vergangene Jahr.

Aber jetzt dürfen wir 2017 willkommen heißen und das begann bei mir mit Schnupfen und einer erneuten Reflektion des vergangen Jahres ( ja, wieder emotional! puhhhh) und damit verbundenen persönlichen Vorsätzen.

Samstag, 31. Dezember 2016

Aufgabe 25/50 und ein Jahresrückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und da ist es an der Zeit, ein kleines Resümee zu ziehen:
Wie weit bin ich mit meiner Challenge "50 Aufgaben 2016" gekommen?
Hmmm...immerhin genau bis zur Hälfte.... 😉
d.h. ich hab 2017 nochmal 25 Aufgaben auf die ich mich freuen darf. JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!
*Vor Freude im Kreis hüpf*

Dienstag, 20. Dezember 2016

Aufgabe 24/50 : Es ist Zeit auch mal NEIN zu sagen!

Ich äußere mich fast nie zu politischen Themen, aber dieser Vorfall in Berlin macht mir echt zu schaffen. Zum einen natürlich bin ich unfassbar geschockt, dass sowas passiert- in was für einer Welt leben wir bitte???? Außerdem war und bin ich sehr besorgt, ob alle meine Freunde und Kollegen in Berlin wohlauf sind. Aber was mich am meisten schockiert, sind die Reaktionen danach.

Dienstag, 6. Dezember 2016

Aufgabe 23: Freunde über alles

Manchmal denke ich, das geht hier nicht mit rechten Dingen zu. Diese passenden Zufälle im Rahmen meiner Losnummern-Reihenfolge sind einfach so oft so unglaublich. Und jetzt wieder.
Da erzähl ich dir gestern noch, wie wichtig mir kleine Momente mit Freunden sind (*klick*) und dann zieh ich heute DIESES Los:

Montag, 5. Dezember 2016

Aufgabe 22/50: es gibt Wichtigeres als Sternschnuppen

"Schaue in den wolkenklaren Sternenhimmel und warte auf deine Sternschnuppe...."

Eine Aufgabe, die Zeit braucht. Dachte ich. Aber das, was dahinter steht, ist eine Erkenntnis.
Die Erkenntnis, dass man den Moment genießen sollte. Und wann sollte man sich dessen mehr bewusst sein, als in der Vorweihnachtszeit?

Freitag, 18. November 2016

Aufgabe 22 und warum es diesmal zwei Lose dafür braucht

Ich freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich in die Lostüte greifen kann um eine neue Aufgabe zu ziehen. Als erstes schau ich, welche Farbe es ist, denn ich greife natürlich blind in die Tüte. OK, ROT! Voller Spannung streife ich das kleine Papierchen aus dem Pappring. Dann schnappe ich mir die Liste um nachzuschauen, was sich hinter der Losnummer versteckt.
Und dann steht da bei der Aufgabe Nummer 3 DAS .....

Dienstag, 15. November 2016

Aufgabe 21/50: 14 Tage vegetarisch- ein Erfahrungsbericht

Eine Aufgabe, der sich viele ihr Leben lang verschrieben haben, dauerte bei mir genau 2 Wochen. Manchmal war es total einfach, aber manchmal auch nicht.
Klingt jetzt total dramatisch und vielleicht denkst du "Na komm, stell dich nicht so an!", aber da ich viel unterwegs bin, war es eben nicht immer leicht fleischlose Kost zu finden, die auch noch schmeckt...